Anzeigen:
Results 1 to 11 of 11

Thread: Finanzkrise und Anlagetipps ...

  1. #1

    Finanzkrise und Anlagetipps ...

    Wo wir da hinsteuern, kann im Augenblick wohl keiner so recht sagen.
    Ich zumindest finde es sehr verwunderlich, dass plötzlich Milliarden und Billionen Euros an Geldern für die Zocker im weltweiten Finanzhandel freigemacht werden ... und bei Arbeitslosen, Hartz-IV-Empfängern u.a. wird auf Teufel komm raus gekürzt, weil ja angeblich keine Mittel vorhanden sind.

    Hier jedenfalls die Expertenmeinung hinsichtlich sicherer Anlangen in schweren Zeiten:

    Mit liebem Gruß
    simplicissimus

    "Mein Gott, was hilft aber alles Licht, wenn die Leute entweder keine Augen haben, oder die, die sie haben, vorsätzlich verschließen?" [Lichtenberg]

  2. #2
    der Pixelvergenotwurzler opresnik's Avatar
    Join Date
    11/2005
    Location
    Pfarrkirchen
    Posts
    1.230

    AW: Finanzkrise und Anlagetipps ...

    lol nun nimmt dieses Thema, dass mich schon seit Tagen beschäftigt, auch hier Einzug...

    Ich bin diesbezüglich völlig deiner Meinung, wobei mich mal interessieren würde, wie unsere "super" Regierung, die Versprechen die sie in diesem Zusammenhang macht, halten möchte?

    Stellt euch mal vor, wir alle würden unser Geld wirklich in diesem Zusammenhang verlieren - wie bitteschön, sollte denn die Regierung zu diesen Summen kommen, damit wir unser Geld zurück erhalten würden?

    Wie kommen unsere Politiker eigentlich darauf, dass ich mich damit einverstanden erkläre, nur weil eine handvoll überbezahlter Möchtegern-Schlau-Banker unfähig sind deren Job ordnungsgemäß zu verrichten, mit meinen Steuergeldern mein eigenes Sparvermögen zurück zu erstatten?

    Denn nichts anderes wäre es - wir würden uns mit unserem Geld, unsere Sparanlagen zurückzahlen, weil die anderen Deppen unfähig, oder gar mutwillig, Mist bauen...

    In der freien Marktwirtschaft werden Unternehmer täglich zur Strecke gebracht, und zur Haftung gezogen, wenn Sie Mist bauen - was ja auch richtig ist. Wenn man aber eine gewisse Größe erreicht hat, dann bekommt man für die Tat, für die ein anderer in den Bau wandert, eine schöne Abfindung und 500.000 Euronen Pension im Jahr.

    Und unsere Regierung stützt diese Vorgehensweise... Und was ich noch viel schlimmer finde, wir - das VOLK - nehmen es ruhig und gelassen hin und sehen zu... der eine oder andere wird vielleicht noch Stoßgebete zum Himmel schieben - das wars dann aber auch schon...

    Tolle Regierung, noch bessere Manager, super Politik, und wir, (entschuldigt wenn ich es so formuliere, auch wenn ich mich da selber nicht raußnehme) sind einfach nur dumm...

    Wir wollen es ja nicht anders... :hammeryou
    beste Grüße Joachim

    ...auf unbestimmte Zeit, aufgrund Krankheit, nicht im Forum.

  3. #3

    AW: Finanzkrise und Anlagetipps ...

    Was Merkel und Co. bei alledem geflissentlich verschweigen, ist, dass sie einen nicht unerheblichen Teil der Schuld mittragen, indem sie ein solches Gebaren erst durch ihre wirtschaftsliberale Politik ermöglicht haben!
    Auch die so genannten und gelobten Kontrollmechanismen haben völlig versagt.

    Dass keine Dämme und Versprechungen halten werden, wenn die erste Bank hier in Deutschland tatsächlich crashed, dies wissen natürlich auch unsere Volksvertreter. Aber für das Finanzsystem wäre es natürlich der Super-GAU, wenn jetzt die Anleger anfangen, ihr Geld von den den Konten abzuziehen. Deshalb natürlich die ganzen Sätze, dass die Konten- und Spareinlagen sicher seien.

    Hätten Menschen wie etwa Evo Morales - oder natürlich Hugo Chavez - etc. die Verstaatlichung der Banken vorgenommen, hätte die freie (Wirtschafts-) Welt bestimmt aufgeschrien und beteuert, dass sich der Markt ja schließlich von alleine wieder regelt.

    Vielleicht kommt ja jetzt auch die ein oder der andere einmal auf den Gedanken, dass der Kapitalismus und diese freie Marktwirtschaft nicht ganz das Wahre sind.
    Mit liebem Gruß
    simplicissimus

    "Mein Gott, was hilft aber alles Licht, wenn die Leute entweder keine Augen haben, oder die, die sie haben, vorsätzlich verschließen?" [Lichtenberg]

  4. #4
    MODFATHER paul_le's Avatar
    Join Date
    01/2006
    Location
    L.E. (Leipzig)
    Posts
    2.422

    Eilmeldung!!! +++ Der DAX wird ausgesetzt +++

    Schönes Wochenende
    Attached Thumbnails Attached Thumbnails Click image for larger version. 

Name:	dax.JPG 
Views:	42 
Size:	179,2 KB 
ID:	837  
    kaum macht man´s richtig, funktionierts!

    Gruß, Paul

  5. #5

    AW: Finanzkrise und Anlagetipps ...

    @ paul_le

    ... hehehe.
    Mit liebem Gruß
    simplicissimus

    "Mein Gott, was hilft aber alles Licht, wenn die Leute entweder keine Augen haben, oder die, die sie haben, vorsätzlich verschließen?" [Lichtenberg]

  6. #6
    die Gütige ... Gudula's Avatar
    Join Date
    04/2001
    Location
    aus dem Sauerland
    Posts
    10.342

    AW: Finanzkrise und Anlagetipps ...

    Ist alles schon sch***, naja, bin nur froh, dass sie net an meine Anlagen kommen, denn... wo nix iss... ;D
    Naja, aber das zieht ja noch andere Rattenschwänze hinterher, die alle zu spüren bekommen. z.B. kann die IGM schon jetzt mit ihren Lohnerhöhungsforderungen einpacken, das passt doch wieder alles. :hammeryou:hammeryou

    Mich erinnert das ganze auch immer die 3 Affen, nix hören, nix sehen, nix sagen. Politikern kann man nicht über den Weg trauen und was die sagen, ist sowieso vordefinierter aufgesetzter Quatsch, da gibt es bessere Quellen, die Situationen auf den Punkt bringen.

    Merkel und Steinbrücks Aussage erinnern die Menschen an noch ganz andere ge"blümten" Versprechungen.
    Last edited by Gudula; 10.10.2008 at 21:02.
    Herzliche Grüße, Gudula
    per aspera ad astra
    Ich bin kein Klugscheißer, ich weiß es wirklich besser!

  7. #7
    dreamworker.de Ehrengast Beam Me Up's Avatar
    Join Date
    09/2005
    Location
    Siegburg (bei Bonn)
    Posts
    728

    Cool AW: Finanzkrise und Anlagetipps ...

    Bisher wird immer betont, dass es die schwerste Finanzkrise seit 1931 sei. Wollen wir mal hoffen, dass diese Aussage nicht noch untertrieben ist. Es ist so schon alles schlimm genug und nur noch mit Galgenhumor, Satire oder gar Sarkasmus zu ertragen.

    Es gibt ein paar gute Erläuterungen zu dieser Finanzkrise, ihrem Ausgangspunkt, die Subprime-Krise, und ihren Begleiterscheinungen, die ihr in meinem Blog finden könnt:
    http://www.dieter-welzel.de
    http://www.jurafernstudium.de
    http://www.webseiten-infos.de
    http://bluelight-rock.de
    (mit Dreamweaver, WordPress und YAML realisiert )
    Dreamweaver CS5 | Windows 7 Professional 64 Bit | IE 9 | Firefox 7 | Opera 11.5 | Safari 5 | Chrome 14

  8. #8
    der Pixelvergenotwurzler opresnik's Avatar
    Join Date
    11/2005
    Location
    Pfarrkirchen
    Posts
    1.230

    AW: Finanzkrise und Anlagetipps ...

    ich bin davon überzeugt, dass die "wahre" krise noch gar nicht da ist... wir müssen uns noch sehr warm anziehen in den nächsten jahren...
    beste Grüße Joachim

    ...auf unbestimmte Zeit, aufgrund Krankheit, nicht im Forum.

  9. #9

    AW: Finanzkrise und Anlagetipps ...

    Quote Originally Posted by opresnik View Post
    ich bin davon überzeugt, dass die "wahre" krise noch gar nicht da ist... wir müssen uns noch sehr warm anziehen in den nächsten jahren...
    Wenn schon Ackermann und Co. nichts mehr von sich hören lassen und bei dem bösen Wort Verstaatlichung, welches im Augenblick die Runde macht, ganz brav schweigen, dann denke ich ebenfalls, dass dies nur die die erste Szene des ersten Aktes ist, welches uns präsentiert wird. Freuen wir uns also auf die weiteren vier Akte, die folgen werden.
    Mit liebem Gruß
    simplicissimus

    "Mein Gott, was hilft aber alles Licht, wenn die Leute entweder keine Augen haben, oder die, die sie haben, vorsätzlich verschließen?" [Lichtenberg]

  10. #10
    die Gütige ... Gudula's Avatar
    Join Date
    04/2001
    Location
    aus dem Sauerland
    Posts
    10.342

    AW: Finanzkrise und Anlagetipps ...

    Huhu

    erstmal werden die wieder ihren Wachstumsbericht korrigieren. Der wird gen 0 oder ins Minus gehen. Eh egal, die meinsten konnten sich eh nix davon kaufen.

    Dann wird noch mal kräftig gejammert und an das "gute Herz" des "Guten Volkes" apelliert, wir alle müssen den Gürtel enger schnallen und nochmal 3 Prozent Mehrwertsteuererhöhung ist doch nur ein Klacks.

    Mit der Verstaatlichung habe ich so verstanden, dass sich die Regierung bislang aus den Bankgeschäften rausgehalten hat und deshalb konnten die zocken ohne Ende. Dies soll sich durch eine Teilverstaatlichung wohl ändern, also mehr Kontrolle für die Bänker (wers dann glaubt).

    Alles meiner Meinung nach Volksverdummung, erst mal den Ball schön flach halten... und keiner kann was dagegen tun.
    Herzliche Grüße, Gudula
    per aspera ad astra
    Ich bin kein Klugscheißer, ich weiß es wirklich besser!

  11. #11

    AW: Finanzkrise und Anlagetipps ...

    Anzeigen:
    Quote Originally Posted by Gudula View Post
    [...] erstmal werden die wieder ihren Wachstumsbericht korrigieren. Der wird gen 0 oder ins Minus gehen. Eh egal, die meinsten konnten sich eh nix davon kaufen.
    Ich denke, ins Minus werden die Prognosen nicht gehen, da wir nächstes Jahr Bundestagswahl haben werden ... da wollen sich die Regierungsparteien nicht ihre Chancen versauen lassen.

    Quote Originally Posted by Gudula View Post
    Dann wird noch mal kräftig gejammert und an das "gute Herz" des "Guten Volkes" apelliert, wir alle müssen den Gürtel enger schnallen und nochmal 3 Prozent Mehrwertsteuererhöhung ist doch nur ein Klacks.
    Sagte unsere Bundeskanzlerin nicht einstmals, dass der Aufschwung bei allen ankäme ... zumindest kommen jetzt die Lasten so richtig beim Volke an: nicht allein die Zeche für die Finanzkrise; demnächst steigen wieder einmal die Beiträge der Krankenversicherungen - schließlich haben die Ländern seit Jahrzehnten keinerlei Gelder in die Sanierung der Krankenhäuser gesteckt.

    Quote Originally Posted by Gudula View Post
    Mit der Verstaatlichung habe ich so verstanden, dass sich die Regierung bislang aus den Bankgeschäften rausgehalten hat und deshalb konnten die zocken ohne Ende. Dies soll sich durch eine Teilverstaatlichung wohl ändern, also mehr Kontrolle für die Bänker (wers dann glaubt).

    Alles meiner Meinung nach Volksverdummung, erst mal den Ball schön flach halten... und keiner kann was dagegen tun.
    Natürlich ist dies Verdummung. Nach einer gewissen Zeit der Verstaatlichung werden die Banken - wahrscheinlich mit den gleichen Direktoren - wieder in die Freiheit der Marktwirtschaft entlassen. Die Kontrollen haben - wie ich bereits oben erwähnte - ohnehin versagt. Auch die staatlichen Banken - siehe IKB und weitere Landesbanken - sind kein Deut besser, was die Geschäftspolitik anbelangt.

    Ich vermute bei alledem vielmehr, dass die Gemeinschaft der Staaten und der IWF (meiner Meinung nach ein Verbrecherverein erster Ordnung, wenn man sich einmal mit deren Vorgaben zur Kreditgewährung und zum Schuldenerlasses gegenüber den armen Ländern beschäftigt) - die angeblich jetzt Schulter an Schulter gegen die Finanzkrise vorgehen - jetzt die Chance ergreifen werden, die Besitz- und Herrschaftsverhältnisse zu betonieren.

    Zumindest formieren sich endlich die ersten Proteste:
    Während der Bankenverband das Rettungspaket der Bundesregierung begrüßt, plant die globalisierungskritische Bewegung Attac für den 30. Oktober eine Protestkundgebung gegen den «Finanzmarktkapitalismus» vor dem Bundesfinanzministerium in Berlin.
    Quelle: http://www.netzeitung.de/wirtschaft/...k/1185237.html
    Mit liebem Gruß
    simplicissimus

    "Mein Gott, was hilft aber alles Licht, wenn die Leute entweder keine Augen haben, oder die, die sie haben, vorsätzlich verschließen?" [Lichtenberg]

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •